Depression

Eine Depression äußert sich oft in Erschöpfung,  gedrückter Stimmung, Energieverlust und Müdigkeit. 

Meistens sind die Symptome morgens deutlicher als abends. 

Sie möchten am liebsten nicht aufstehen, die Decke wieder über den Kopf ziehen und das oft über Tage, Wochen oder Monate. Vielleicht haben Sie keine Lust mehr ihren Hobbies nachzugehen, Sie spüren keinen Spaß und keine Freude mehr. 

Auch verändert sich Ihr Appetit. Entweder lässt er nach oder er verstärkt sich, Sie verlieren Gewicht oder nehmen zu. 

Auch Schlafstörungen werden deutlicher und der grübelnde Geist lässt Sie nicht zur Ruhe kommen. Es kann ein Gefühl der tiefen Traurigkeit und der Hoffnungslosigkeit entstehen, aber auch ein Gefühl der Gefühllosigkeit, wie abgeschnitten von sich selbst. 

Manche Betroffene fühlen sich wie aufgedreht, als würden sie gleichzeitig auf Gas und Bremse stehen. Die Energie verpufft, sie fühlen sich blockiert.

anwendungsgebiete_depression

Hilfe

Es empfiehlt sich möglichst früh professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um das Gefühl der Ohnmacht wieder in die Eigenmacht zu verwandeln.

"Inmitten der Schwierigkeiten liegt die Möglichkeit."

- Albert Einstein